Die Radlagerung

Die Lagerung des Rades ist eine sehr wichtige und teure Komponente.

Im Normalfall, müssen hier große, passgenaue Drehteile angefertigt werden.

Um diesen Kosten aus dem Wege zu gehen und trotzdem eine gute Lagerung zu gewährleisten, wurde sich nach Alternativen umgeschaut.

Just bot sich die Demontage von Fluggastbrücken auf dem größten deutschen Flughafen an.

Diese Brücken stammen aus den 70er Jahren und werden zurzeit an allen Flughäfen Europas rückgebaut. Diese Fahrwerke werden daher in großen Stückzahlen verschrottet.

Ein solches Fahrwerk trägt üblicherweise eine 40-Tonnen Fluggastbrücke und ist so solide verarbeitet, dass hier kein Vergang dran ist.

Das Fahrwerk konnte kostenneutral erworben werden.

Es wurde mittig getrennt und die beiden Teile mittels Anhänger geholt.

An der Mühle angekommen, wurden sie neu gelagert, überarbeitet und es wurden Flanschplatten zur Montage der Radachse angeschweißt.

Die fertigen Lagerböcke sind mit Bagger und Kran auf Ihre zukünftigen Standplätzte gebracht worden.

Die Lagerböcke hatten ebenfalls noch den Vorteil, dass an ihnen bereits große Kettenräder montiert waren, mit denen ehemals der Antrieb der Brücken realisiert wurde.

Weiterhin befanden sich bereits Konsolen an Ihnen, auf denen das neue Getriebe platziert werden konnte.


Demontage einer Fluggastbrücke


Neulagerung der Drehpunkte


Lagerung auf Fundament plaziert

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok